Top 3 Schweiz ETFs (EWL, HEWL)

Swiss Exchange Traded Funds (ETFS) bieten ein Engagement in Small-, Mid- und Large-Cap-Aktien, die an der SIX Swiss Exchange gehandelt werden. Die Schweiz ist eine der größten und stärksten Volkswirtschaften in Europa und wird nach wie vor von Standard & mit AAA bewertet. Poor's Credit Rating Services nach dem Schock der Schweizerischen Nationalbank löste den Schweizer Franken vom Euro. Schweizer ETFs ermöglichen es Anlegern, eine taktische Wette auf den Schweizer Aktienmarkt zu platzieren.

IShares MSCI Switzerland Capped ETF

Der iShares MSCI Switzerland Capped ETF (NYSEARCA: EWL) bildet die Wertentwicklung des MSCI Switzerland 25/50 Index ab, einem nach Marktkapitalisierung gewichteten Index von Schweizer Unternehmen. EWL bieten einen gezielten Zugang zu 85% des Schweizer Aktienmarktes, ausgenommen Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung. EWL verfügt über ein Nettovermögen von insgesamt 1,2 Mrd. USD und hält 39 Aktien, die stark auf die Sektoren Gesundheitswesen, Finanzen und Basiskonsumgüter konzentriert sind. EWL verfolgt zur Erreichung seines Anlageziels eine passive Strategie oder eine Indexstrategie und investiert mindestens 80% seines Gesamtnettovermögens in Wertpapiere, die den zugrunde liegenden Index bilden.

Basierend auf den Daten für die letzten fünf Jahre hat die EWL eine Standardabweichung von 16,43 und einen Alpha-Wert (gegenüber dem MSCI ACWI Ex-US. NR USD Index, dem globalen Standardindex) von 4,47. Im Vergleich zum MSCI ACWI Ex-U.S. Aufgrund der Standardabweichung des NR USD Index war EWL weniger volatil als ein Portfolio von Wertpapieren, aus denen der Index bestand. Das Alpha von EWL zeigt, dass es den Standardindex um annualisierte 4,47% auf risikobereinigter Basis übertraf.

Die niedrige Kostenquote von EWL bietet Anlegern eine effiziente Möglichkeit, sich am Schweizer Aktienmarkt zu engagieren. EWL eignet sich am besten für Anleger, die eine übergewichtete Kernbeteiligung an Schweizer Aktien anstreben.

IShares Currency Hedged MSCI Switzerland ETF

Der währungsgesicherte MSCI Switzerland ETF (NYSEARCA: HEWL) ist wie sein Schwesterfonds bestrebt, Anlageergebnisse zu erzielen, die dem MSCI Switzerland 25/50 Index entsprechen. HEWL ist jedoch bestrebt, Engagements in Schweizer Aktien mit mittlerer und hoher Marktkapitalisierung einzugehen und gleichzeitig das Währungsrisiko zwischen dem US-Dollar und dem Schweizer Franken zu verringern. Um diese Anlageergebnisse zu erzielen, investiert HEWL in der Regel mindestens 90% seines Gesamtnettovermögens in Wertpapiere aus seinem Referenzindex und höchstens 10% seines Nettovermögens in Futures, Optionen, Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente sowie Swaps.

HEWL erhebt eine Aufwandsquote von 0,51%, die unter der durchschnittlichen Aufwandsquote verschiedener Regionalfonds liegt. HEWL eignet sich am besten für US-amerikanische Anleger, die ein Engagement in Schweizer Aktien des HEWL-Schwesterfonds EWL anstreben und sich gleichzeitig gegen Wechselkursschwankungen zwischen dem Schweizer Franken und dem US-Dollar absichern möchten.

First Trust Switzerland AlphaDEX Fund

Der AlphaDEX ETF (NASDAQ: FSZ) von First Trust Switzerland bildet den AlphaDEX Switzerland Index von Nasdaq ab, der die AlphaDEX-Aktienmethode implementiert. Das FSZ ist bestrebt, seinen Referenzindex zu übertreffen, indem es eine quantitative Strategie anwendet, um Schweizer Aktien anhand einer Vielzahl grundlegender Faktoren auszuwählen, zu bewerten und zu gewichten. Um sich an diesem ETF zu beteiligen, berechnet das FSZ eine Kostenquote von 0,8%, die im Vergleich zu seinen Konkurrenten teuer ist. Da das FSZ seine potenziellen Positionen nach Wert- und Wachstumsfaktoren einordnet, ist es stark auf Aktien mit geringer und mittlerer Marktkapitalisierung gewichtet und hat eine mittlere Marktkapitalisierung von 7,54 Mrd. USD.

Zum 31. Juli 2015 weist das FSZ eine Standardabweichung von 11,2%, ein Beta von 0,93 und ein Alpha von 7,14 gegenüber dem MSCI ACWI Ex-U.S auf. NR USD Index. Die annualisierte Standardabweichung weist darauf hin, dass die Volatilität geringer ist als beim MSCI ACWI Ex-U.S. NR USD Index in diesem Zeitraum. Sein Beta im Vergleich zum Standardindex zeigt, dass es theoretisch weniger volatil als der Index ist und in hohem Maße mit ihm korreliert. Das Alpha gibt an, dass es den Standardindex um annualisierte 7,14% auf risikobereinigter Basis übertroffen hat, was für die Anleger günstig ist.

Das FSZ eignet sich am besten für Anleger, die ein Engagement am Schweizer Aktienmarkt mit einem übergewichteten Engagement im Finanz-, Industrie- und Gesundheitssektor anstreben und gleichzeitig den Referenzindex und den globalen Standardindex übertreffen möchten.

Schau das Video: Cristiano Ronaldo "Hall of Fame"ft. . Manchester United (Januar 2020).

Loading...