PID vs. DWX: Vergleich internationaler Dividenden-ETFs

Internationale Aktien haben nach einem schwierigen Start in das Jahr 2016 wieder zulegen können. Ab März 2016 hat der Dow Jones Global ex-U.S. Der Total Stock Market Index legte im Vergleich zum Vormonat um 7% zu, blieb jedoch im bisherigen Jahresverlauf (YTD) um 2% zurück. Der Global Dow Index, der US-amerikanische Aktien enthält, schnitt mit einem Jahresverlust von 1,69% ab März 2016 etwas besser ab.

Nach dem Sturz von einer Klippe im Januar 2016 haben die weltweiten Aktienkurse aufgeholt, was teilweise auf nachlassende weltwirtschaftliche Befürchtungen und die Erholung der Ölpreise zurückzuführen ist. Experten sehen nach wie vor einige Faktoren, die die internationalen Marktrenditen im Jahr 2016 beeinträchtigen könnten. Abgesehen von den Terrorrisiken besteht in Europa weiterhin das Risiko eines britischen Austritts aus der Europäischen Union. Das Vereinigte Königreich wird am 23. Juni 2016 ein Referendum abhalten, um über das Schicksal der Nation und ihre künftige Rolle in der Europäischen Union zu entscheiden.

Eine Möglichkeit für Anleger, eine internationale Aktienallokation mit zusätzlichem Portfolio-Schutz zu erhalten, sind internationale dividendenbörsengehandelte Fonds (ETFs) wie der PowerShares International Dividend Achievers ETF (NYSEARCA: PID) und der SPDR S & P International Dividend ETF (NYSEARCA: DWX) ).

Fondsübersichten

Der PowerShares International Dividend Achievers ETF wurde am 15. September 2005 in den Handel gebracht und strebt eine Rendite von mindestens 90% des Gesamtvermögens des Fonds in internationalen Dividendenaktien an. Im März 2016 hatte der ETF ein Gesamtvermögen von 688,72 Mio. USD, eine Kostenquote von 0,55% und eine Rendite von 4,81%. PID wird von Morningstar Investment Research mit zwei Sternen bewertet.

Der SPDR S & P International Dividend ETF wurde am 12. Februar 2008 in den Handel aufgenommen und strebt eine Rendite von mindestens 80% des Gesamtvermögens des Fonds in internationalen Dividendenaktien an. Darüber hinaus wählt der Fonds die 100 renditestärksten Dividendenaktien innerhalb des S & P Global BMI ex-U.S aus. Index. Im März 2016 hatte der ETF ein Gesamtvermögen von 857,77 Mio. USD, eine Kostenquote von 0,45% und eine Rendite von 6,11%. DWX wird von Morningstar mit einem Stern bewertet.

Performance

Bis März 2016 erzielte der PowerShares ETF eine Rendite von 0,16% im Jahresvergleich, ging in den letzten drei Jahren um 3,77% zurück, stieg in den letzten fünf Jahren um 0,13% und in den letzten 10 Jahren um 1,41%. Die Volatilität lag zwischen 13,75 Standardabweichungen in den letzten drei Jahren, 14,24 Standardabweichungen in den letzten fünf Jahren und 19,23 Standardabweichungen in den letzten 10 Jahren. Morningstar bewertete den PowerShares-Fonds über einen Zeitraum von drei Jahren mit einem hohen Risiko, über einen Zeitraum von fünf Jahren mit einem unterdurchschnittlichen Risiko und über einen Zeitraum von zehn Jahren mit einem überdurchschnittlichen Risiko. In der Zwischenzeit bewertete das Research-Unternehmen den ETF über einen Zeitraum von drei Jahren mit niedrigen Renditen, über einen Zeitraum von fünf Jahren mit unterdurchschnittlichen Renditen und über einen Zeitraum von zehn Jahren mit durchschnittlichen Renditen.

Bis März 2016 legte der SPDR ETF im Jahresvergleich um 5,29% zu, ging in den letzten drei Jahren um 5,26% und in den letzten fünf Jahren um 3,97% zurück. Während dieser Zeit betrug die Volatilität des ETF in den letzten drei Jahren 15,31 Standardabweichungen und in den letzten fünf Jahren 17,48 Standardabweichungen. Mit Morningstar erhält der ETF über den Drei- und Fünfjahreszeitraum ein hohes Risiko-Rating und über den Drei- und Fünfjahreszeitraum ein niedriges Rendite-Rating.

Top Five Holdings

Ab März 2016 hielt der PowerShares International Dividend Achievers ETF 74 Long-Positionen in Aktien und fünf Long-Positionen in anderen Titeln. Die fünf größten Beteiligungen waren Teekay Offshore Partners LP (NYSE: TOO) mit 6,67% des Portfolios, Teekay LNG Partners LP (NYSE: TGP) mit 4,32%, BHP Billiton PLC (NYSE: BBL) mit 3,78% und Rio Tinto PLC ( NYSE: RIO) bei 3,58% und BHP Billiton Ltd. (NYSE: BHP) bei 3,4%.

Der SPDR S & P International Dividend ETF hielt zum März 2016 102 Long-Positionen in Aktien, 14 Long-Positionen in anderen und eine Short-Position in anderen Titeln (OTC: SCHYY) zu 3,16%, Woodside Petroleum Ltd. (OTC: WOPEY) zu 2,99%, Rio Tinto zu 2,81% und Fortum Oyj zu 2,57%.

Schau das Video: These International Dividend ETFs Are Cheap Cheap Cheap (Januar 2020).

Loading...