VOE: Vanguard Mid-Cap Value ETF

Der Vanguard Mid-Cap Value-Fonds (NYSEARCA: VOE) ist ein passiver börsengehandelter Fonds (ETF), der ein großes Portfolio von Unternehmen mit mittlerer Marktkapitalisierung auf dem US-amerikanischen Aktienmarkt abbildet. VOE bietet einen kostengünstigen Ansatz für die vollständige Replikation und unterscheidet nicht nach dem Marktsektor.

Dieser ETF versucht, die Wertentwicklung des US-amerikanischen CRSP Mid Cap Value Index oder des "zugrunde liegenden Index" vor Gebühren und Aufwendungen nachzubilden. Der zugrunde liegende Index enthält ungefähr 210 einzelne Mid-Cap-Aktien. Um sich für die Aufnahme zu qualifizieren, muss ein Unternehmen in den MSCI US Mid Cap 450 Index aufgenommen und von Vanguard als "Value Pick" eingestuft werden. Wert bedeutet einen niedrigeren Kurs-zu-Buch-Preis (P / B) und Marktwert als der geschätzte innere Wert des Unternehmens.

Mid-Cap-Aktien nehmen im Aktienuniversum einen Sweet Spot ein. Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 10 Milliarden US-Dollar gelten als Large Caps und gelten als relativ stabil. Umgekehrt sind Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von weniger als 2 Mrd. USD oder Small Caps risikoreicher, weisen jedoch tendenziell einen höheren Aufwärtstrend auf. Mid Caps liegen zwischen 2 und 10 Milliarden US-Dollar. Sie gelten im Allgemeinen als sicherer als Small Caps und aggressiver als Large Caps.

Wie es es verfolgt

Wie bei den meisten Vanguard ETFs dreht sich bei VOE alles um den zugrunde liegenden Index. Dies bedeutet einen breiten Zugang zu Value-Unternehmen im US-amerikanischen Aktienmarkt ohne viel aktiven Handel im Auftrag des Fondsmanagements. Der Index von VOE ist äußerst diversifiziert. Neun verschiedene Marktsektoren erhalten mindestens 5% des gesamten Fondsvermögens.

Dieser ETF ist stark auf Konsumgüter wie zyklische und nichtzyklische Güter, Industriegüter, Gesundheitsfürsorge und Grundstoffe ausgerichtet. Entsprechend untergewichtet sind Finanzwerte, Versorger, Technologie und Telekommunikation.

Finanztitel stellen mit rund 23% des Gesamtportfolios nach wie vor den größten Sektor dar, mit bemerkenswerten Investitionen in Fidelity Inc. und Hartford Financial Services Group. Konsumgüterzyklen und defensive Titel summieren sich auf 22%. Technologie, Industrie und Versorger liegen jeweils zwischen 8,5 und 11%.

Die drei größten Einzelbeteiligungen sind Delphi Automotive PLC, Boston Scientific Corporation und AmerisourceBergen Corporation. Keine einzelne Aktie macht mehr als 1,5% der Bilanzsumme aus. Die kombinierte Gewichtung der Top-10-Positionen beträgt rund 10,5%, was für die Kategorie niedrig ist.

VOE investiert alle oder im Wesentlichen alle Vermögenswerte in die genauen Aktien, aus denen sich der zugrunde liegende Index zusammensetzt. Es zeichnet selbst für einen Vanguard ETF sehr effizient auf. Zum Beispiel weist der Fonds eine nachlaufende Anpassung nach 36 Monaten (Goodness-of-Fit, R-Squared) von 0,98 im Vergleich zu seiner Benchmark auf. Dies ist ein Beweis für niedrige Gebühren und ein äußerst effektives Management. Es ist sehr schwierig, über einen so langen Zeitraum einen Spurfehler von nur 0,02 aufrechtzuerhalten.

Verwaltung

Vanguard ist der Branchenführer bei passiv verwalteten ETFs und Investmentfonds mit geringen Gebühren. Die Indexierungsstrategie des Unternehmens führt zu weniger Verwaltungskosten und begrenzt auch das Risiko eines schlechten Market Timings für Fondsgeschäfte. VOE wird von der Vanguard Equity Investment Group verwaltet. Laut der Vanguard-Website verwendet das Management "proprietäre Software, um Handelsentscheidungen zu treffen, die dem Cashflow Rechnung tragen und eine enge Korrelation mit den Indexeigenschaften aufrechterhalten."

Eigenschaften

VOE wurde im August 2006 eingeführt und entwickelte sich schnell zu einem Segmentführer. Es ist nach dem Investment Company Act von 1940 rechtlich als offener Investmentfonds strukturiert. Das übergeordnete Merkmal von VOE ist die Effizienz. Die gesamten Verwaltungskosten belaufen sich nur auf 0,09%, was den ETF zum günstigsten ETF im Segment und zu einem der günstigsten auf dem gesamten Markt macht. Tatsächlich ist die Kostenquote von VOE von 9 Basispunkten um 93% günstiger als der Durchschnitt. Der Fonds verfügt auch über eine große Vermögensbasis und handelt täglich mit mehr als 20 Mio. USD.

Anleger können sich über Offenlegungen beschweren. VOE gibt Bestände nur monatlich frei und es besteht eine Tendenz zur Verzögerung. Abgesehen von diesem kleinen Problem handelt es sich bei dem Fonds um eine Fallstudie für ein effektives Management.

Eignung und Empfehlungen

Dies ist ein sehr guter ETF für Anleger, die ein kostengünstiges Engagement in einem breiten Pool von Mid-Cap-Aktien wünschen. VOE ist stabil, gut verwaltet, mit geringen Gebühren verbunden und verfügt über eine solide Liquidität. Jeder Mid-Cap-ETF birgt jedoch ein Marktrisiko und bietet tendenziell eine zyklische Performance. Es ist auch sehr gut möglich, dass die einzelnen Bestände von VOE im Laufe der Zeit nicht Bestand haben.

Mid-Cap-Unternehmen haben normalerweise nicht die gleichen Wettbewerbsvorteile wie große Large-Cap-Unternehmen. Dies ist, was Warren Buffett als "Wirtschaftsgräben" bezeichnet, die das Unternehmen vor Wettbewerb oder Anpassung des Verbrauchergeschmacks schützen. Aus diesem Grund möchten konservative Anleger ihr Engagement in VOE möglicherweise begrenzen oder einfach bei Large-Cap-Fonds bleiben.

Im Gegensatz zu Hardcore-Konservativen mit hoher Risikoaversion ist VOE eine gute Wahl für Händler und Investoren. Im Vergleich zum Best-Fit-Index weist VOE ein rückläufiges 36-Monats-Beta von 0,90 auf, das für einen Mid-Cap-Aktien-ETF nicht bekannt ist, und ein Alpha über 1,50. Es zeigt eine Standardabweichung von nur 9,23 im selben Zeitraum, verglichen mit dem S & P 500 bei 8,56. Die Sharpe Ratios bewegen sich um 2.00. Mit anderen Worten, VOE ist ein Superstar der modernen Portfolio-Theorie.

Wie Finanzberater-Kunden diesen ETF nutzen könnten

Es dürfte nicht schwierig sein, in nahezu jedem Portfolio einen Platz für den Vanguard Mid-Cap Value ETF zu finden. Langfristige Anleger sollten die Effizienz von VOE lieben. Immerhin steigt die Kostenersparnis im Laufe der Zeit ebenso wie die Fondsperformance. Aggressivere Kunden bemerken die hohe Liquidität und das Potenzial, in Zeiten des Wirtschaftswachstums Kursgewinne zu erzielen.

VOE könnte durchaus als Kernbeteiligung für ein auf die USA ausgerichtetes Aktienportfolio dienen, sofern es durch ein internationales Engagement an anderer Stelle gestützt wird. Eine zu hohe Gewichtung dieses Fonds könnte jedoch zu unnötigen Risiken für ältere oder weniger aggressive Kunden führen. Kritische Anleger haben es schwer, VOE zu bemängeln. Grundsätzlich handelt es sich um ein Wertespiel, das eine hohe Vielfalt bietet, starke Statistiken aufweist und eine riesige Basis verwaltet.

Hauptkonkurrenten und Alternativen

VOE ist der einzige Fonds, der den MSCI US Mid Cap Index oder den CRSP Mid Cap Value Index nachbildet, hat jedoch im Mid-Cap-Bereich noch viel Konkurrenz. Der größte Konkurrent ist der iShares Russell Mid-Cap Value ETF von BlackRock, der beeindruckende Vermögenswerte in Höhe von 7 Mrd. USD verwaltet und mehr als 2,5-mal so häufig gehandelt wird wie VOE.

iShares bietet auch den S & P Mid-Cap 400 Value ETF an. Dieser Fonds bildet den S & P MidCap 400 / Citigroup Value Index ab und hat eine nahezu identische Marktkapitalisierung wie VOE. Dieser iShares ETF hat jedoch die dreifache Kostenquote von VOE und ist nur halb so liquide.

Schau das Video: The Top 3 Mid-Cap Value ETFs for 2016 (Oktober 2019).

Loading...