CHAU vs. YINN: Vergleich von Leveraged China ETFs

Die chinesische Wirtschaft verzeichnete jahrelang ein zweistelliges Wachstum ihres Bruttoinlandsprodukts, verlangsamte sich jedoch 2015 und 2016 erheblich. Das BIP des Landes stieg im März 2016 um 6,7%, nachdem es 2015 nur um 6,9% gewachsen war. Die Wachstumsrate für 2015 war die langsamste für China seit 1990, und die chinesischen Aktienkurse gingen als Reaktion auf diese schwachen Wirtschaftszahlen zurück. Der Shanghai Stock Exchange Composite Index fiel im letzten Jahr um 26,70% und fiel im Jahresvergleich um 14,02%.

China ergreift fiskalische Maßnahmen, um das Wachstum anzukurbeln, und die Rohstoffpreise erholen sich möglicherweise in der zweiten Jahreshälfte 2016. Anleger in China können aus zahlreichen börsengehandelten Fonds wählen. Einige der Fonds in dieser Gruppe sind gehebelte ETFs, die Derivate, Swaps, Futures, Terminkontrakte und Schuldtitel einsetzen, um ihre Rendite zu steigern. Das Folgende ist ein Vergleich von zwei gehebelten ETFs, die in chinesische Aktien investieren, und einige Einblicke in die Art von Anlegern, die diese attraktiv finden könnten.

Direxion Daily CSI 300 China A Aktie Bull 2x Aktien ETF

Der Direxion Daily CSI 300 China A-Anteil Bull 2x Shares ETF (NYSEARCA: CHAU) wurde am 16. April 2015 als Mitglied der Kategorie „Trading Leveraged Equity“ der Direxion-Fondsfamilie gehandelt. Zum 18. April 2016 verfügte der Fonds über ein verwaltetes Vermögen von 69,8 Mio. USD und eine jährliche Kostenquote von 0,95%. Ziel des Fonds ist es, vor Abzug der Kosten ein tägliches Ergebnis zu erzielen, das dem doppelten Tagesergebnis des CSI 300 Index entspricht, einem nach Marktkapitalisierung gewichteten Index der größten und liquidesten chinesischen Aktien. Der ETF investiert in Aktien des Index und setzt Finanzinstrumente ein, um seine Ziele zu erreichen.

Die 26-Wochen-Rendite des Fonds von -13,94% liegt unter dem Durchschnitt in der Kategorie Leveraged Equities, und die YTD-Rendite von -18,91% und die Einjahresrendite von -52,05% gehören zu den niedrigsten in der Vergleichsgruppe. Der Fonds verzeichnete zudem eine höhere Volatilität als der durchschnittliche Leveraged Equities Fund. Der Fonds weist eine 50-Tage-Volatilität von 66,86% und eine 200-Tage-Volatilität von 80,44% auf. Darüber hinaus ist das Beta des Fonds, das ein Maß für die Volatilität des Fonds im Verhältnis zum Markt ist, höher als der Durchschnitt der Vergleichsgruppe.

Direxion Daily FTSE China Bull 3x Aktien ETF

Der Direxion Daily FTSE China Bull 3x-Aktien-ETF (NYSEARCA: YINN) gehört zur Kategorie der Aktien mit Hebelwirkung der Direxion-Fondsfamilie und wurde am 3. Dezember 2009 gehandelt. Zum 18. April 2016 verfügte der Fonds über 138,8 Mio. USD in AUM und einer jährlichen Kostenquote von 0,95%. Ziel des Fonds ist es, tägliche Performanceergebnisse zu erzielen, die 300% der Performance des FTSE China 50 Index entsprechen, einem Index von 50 der größten Aktien an der Hong Kong Stock Exchange. Der ETF investiert in Aktien des Index und in gehebelte Finanzinstrumente.

Die 26-Wochen-Rendite des Fonds von -35,56% und die YTD-Rendite von -13,19% sind im Vergleich zu den Vergleichsunternehmen in der Kategorie Leveraged Equities schlecht. Die Einjahresrendite des Fonds von -73,64% gehört zu den schlechtesten seiner Kategorie, während die Drei- und Fünfjahresrenditen von 10,86% bzw. -72,80% im Durchschnitt der Vergleichsgruppe liegen.

Die Quintessenz

Beide Fonds steigern die täglichen und nicht die jährlichen Renditen eines Index, wodurch diese Fonds hochspekulativ und eher für kurzfristige Händler als für langfristige Anleger geeignet sind. Anleger, die in diese Fonds investieren, werden wahrscheinlich auf lange Sicht Kapital verlieren, insbesondere in unruhigen Märkten. Angenommen, die Aktien des Direxion Daily FTSE China Bull 3x-Aktien-ETF werden für 10 USD gehandelt. Wenn der Index an einem Tag um 10% steigt, würden die Aktien des ETF um 30% auf 13 USD steigen. Wenn der Index dann am folgenden Tag um 9,1% fällt, würde er wieder auf sein ursprüngliches Niveau zurückkehren. Die ETF-Aktien würden jedoch um 27,3% auf 9,45 USD unter ihrem ursprünglichen Niveau fallen. In Märkten, die sich auf und ab bewegen, verlieren Anleger im Laufe der Zeit Geld in gehebelten ETFs.

Schau das Video: Into the Badlands S03E12 Clip. 'The Widow vs Chau'. Rotten Tomatoes TV (Oktober 2019).

Loading...