Sprint Stock: Kapitalstrukturanalyse (S)

Die Sprint Corporation (NYSE: S) ist eines der größten Mobilfunkunternehmen in den USA. Abonnenten in allen 50 Bundesstaaten, Puerto Rico und den Jungferninseln, erhalten Serviceleistungen. Drahtlose Dienste werden für Endkunden und auch für Großkunden auf Postpaid- und Prepaid-Basis angeboten. Wie die meisten Unternehmen muss Sprint Kapital aufbringen, um diese Operationen zu unterstützen, und dieses Kapital besteht sowohl aus Fremd- als auch aus Eigenkapital.

Kapitalstruktur: Schulden vs. Eigenkapital

Schulden sind keine schlechte Sache, aber zu viele Schulden können das Risiko oder die Volatilität im Zusammenhang mit den Einnahmen erhöhen. Dies liegt daran, dass Unternehmen Schulden auch dann zurückzahlen müssen, wenn das Ergebnis negativ ist. Eigenkapital muss zwar nie zurückgezahlt werden, es kostet jedoch mehr, Eigenkapital als Schulden aufzunehmen, insbesondere in einem Niedrigzinsumfeld, und beinhaltet eine Beteiligung an zukünftigen Gewinnen. Ziel für die meisten Corporate Finance-Organisationen ist es, ein optimales Gleichgewicht zwischen Fremd- und Eigenkapital in der Kapitalstruktur zu erreichen.

Sprints Kapitalstruktur

Im Dezember 2014 hatte Sprint 3,956 Milliarden Aktien im Umlauf. Die Aktien blieben im vergangenen Jahr weitgehend unverändert, und die Anzahl der voll verwässerten Aktien stieg im Dezember 2015 von 3,984 Milliarden auf 3,987 Milliarden. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens verringerte sich im selben Zeitraum von 16,533 Milliarden US-Dollar auf 14,432 Milliarden US-Dollar. Da die Marktkapitalisierung durch Multiplikation des Aktienkurses mit der Anzahl der ausgegebenen Aktien berechnet wird und die Anzahl der ausgegebenen Aktien unverändert blieb, muss der Kurs der Sprint-Aktie erheblich gesunken sein. In der Tat ist der Aktienkurs von Sprint seit Ende 2013 gesunken. Mitte April 2015 wurde die Aktie über 5 USD gehandelt. Mitte April 2016 notierte die Aktie bei 3,60 USD. Ist dies ein vorübergehender Preisverfall oder liegt ein größeres Problem vor? Ein genauerer Blick auf die Kapitalquoten könnte helfen, diese Frage zu beantworten.

Marktvergleich

Im Dezember 2015 hatte Sprint kurzfristige Verbindlichkeiten in Höhe von 3,324 Mrd. USD, kurzfristige Darlehen in Höhe von 1,747 Mrd. USD und Anleihen in Höhe von 30,913 Mrd. USD. Die Gesamtverschuldung des Unternehmens belief sich im Dezember 2015 auf 33,753 Mrd. USD. Dies ist ein Anstieg von 32,462 Mrd. USD im Dezember 2014. Diese Zahlen sind für sich genommen nicht von Belang. Im Vergleich zum Branchendurchschnitt von 105,79% im Verhältnis zur Marktverschuldung liegt der Sprint mit 233% jedoch deutlich höher. Mit anderen Worten, Sprint ist doppelt so hoch verschuldet wie das Marktkapital, was doppelt so hoch ist wie der Branchendurchschnitt. Dies ist wiederum auf einen Rückgang des Marktwerts der Aktien des Unternehmens zurückzuführen, nicht auf einen erheblichen Anstieg der Gesamtverschuldung. Im Dezember 2014, als der Preis höher war, lag die Marktverschuldung bei 196%, immer noch höher als der Branchendurchschnitt, aber niedriger als im Dezember 2015. Der Sprint-Preis müsste sich verdoppeln, damit die Kapitalquoten im Einklang stehen mit der Industrie.

Der Unternehmenswert ist eine weitere Kennzahl, anhand derer Analysten die Kapitalstruktur eines Unternehmens vergleichen. Insbesondere von Käufern wird die Marktkapitalisierung häufig als Maß für den Gesamtmarktwert bevorzugt, da sie sowohl Barmittel als auch Schulden umfasst. Ab April 2016 belief sich der Unternehmenswert von Sprint auf 45,969 Mrd. USD und die Marktkapitalisierung auf 14,432 Mrd. USD. Der Unterschied zwischen den beiden bestand in Bargeld und der Gesamtverschuldung von 2,216 Mrd. USD bzw. 33,753 Mrd. USD. Dies wird mit AT & T Inc. (NYSE: T) mit einem Unternehmenswert von 326 Mrd. USD und Verizon Communications Incorporated (NYSE: VZ) mit einem Unternehmenswert von 294,4 Mrd. USD verglichen.

Die Quintessenz

Sprint hat bereits Ende 2014 mehr Schulden als Marktkapital aufgenommen als die Branche, aber der Preisverfall im Jahr 2015 hat die Kapitalquoten noch weiter verschlechtert. Dies erhöht zwar das mit dem Eigentum verbundene Risiko, kann aber auch für Käufer und Wettbewerber interessanter sein, die das Unternehmen aufkaufen möchten.

Schau das Video: $S Sprint $TMUS T-Mobile Merger Update2019 Stock Market News Analysis (Oktober 2019).

Loading...