ETFs vs. Investmentfonds: Wählen Sie für Ihren Ruhestand

Sowohl Investmentfonds als auch Exchange Traded Funds (ETFs) sind bei arbeitenden Generationen und Rentnern sehr beliebt. Welche Produkte für Sie geeignet sind, hängt jedoch von einer Reihe von Faktoren ab. Um festzustellen, welches Produkt am besten zu Ihren Altersvorsorgebedürfnissen passt, bewerten Sie Ihre spezifischen Anlageziele, die Art der Anlagestrategie, mit der Sie sich am wohlsten fühlen, und die verschiedenen Kosten und steuerlichen Auswirkungen, die mit beiden Optionen verbunden sind.

Was ist Ihre Handelsstrategie?

Der wichtigste Faktor bei der Entscheidung zwischen Investmentfonds und ETFs ist Ihre Anlagestrategie. Wenn Sie sich mit einer passiven Strategie am besten auskennen - dh wenn Sie es vorziehen, in ein bestimmtes Produkt zu investieren und es dann mit geringem Aufwand im Laufe der Zeit wertsteigern zu lassen -, gibt es eine Reihe von Optionen sowohl für Investmentfonds als auch für ETFs.

ETFs sind in erster Linie passive Anlagen, da die Mehrheit einen bestimmten Index nachbildet, um dessen Rendite zu erreichen. Viele indexierte Investmentfonds verfolgen dieselbe Strategie. Dies bedeutet, dass der Fonds einfach in alle Aktien eines bestimmten Index investiert und darauf vertraut, dass der Markt im Laufe der Zeit allgemein bullisch sein wird. Es gibt wenig Handelsaktivität, außer wenn der zugrunde liegende Index ein Wertpapier hinzufügt oder entfernt.

Wenn Sie ein aggressiverer Anleger mit einer höheren Risikotoleranz sind, kann eine passive Anlage möglicherweise nicht die gewünschten Renditen erzielen. Wenn Sie ein Produkt mit einem aktiveren Handelsstil wünschen - dh der Fonds wird von einem Fachmann verwaltet, der einzelne Wertpapiere auswählt, von denen er glaubt, dass sie den Markt übertreffen -, bieten Investmentfonds ein viel breiteres Spektrum an Optionen. Welche Art von Fonds für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihren Anlagezielen ab.

Kennen Sie Ihre Ziele

Ihre Anlagestrategie und Ihre Anlageziele sind eng miteinander verbunden. Wenn Sie eine passive Strategie bevorzugen, ist es Ihr Ziel, im Laufe der Zeit ein stetiges Wachstum zu erzielen, anstatt schnelle Gewinne oder regelmäßige Dividendeneinnahmen zu erzielen.

Aktive Strategien können aufgrund der Vielzahl der verfügbaren Produkte ein breiteres Spektrum an Zielen erreichen. Wenn Ihr Ziel darin besteht, jedes Jahr konsistente Kapitalerträge zu erwirtschaften, um beispielsweise 401 (k) Ausschüttungen oder Pensionszahlungen zu ergänzen, können dividendenberechtigte Investmentfonds Ihr Jahreseinkommen maximieren, indem Sie nur in Aktien investieren, die nach langjähriger Erfahrung großzügige Dividenden zahlen. Für diejenigen, die von der Marktvolatilität profitieren möchten, um schnelle Gewinne zu erzielen, bieten aggressive, renditestarke Investmentfonds risikoreiche und lohnende Optionen für jeden Sektor, jede Branche oder jeden Markt.

Es besteht die Auffassung, dass eine Person, die in den Ruhestand geht, aufgrund ihrer relativen Sicherheit im Vergleich zum aktiven Management ausschließlich eine passive Strategie verfolgt. Die meisten Investitionen, die sich an Rentner richten, betonen ihre Sicherheit und Stabilität unter der Annahme, dass ältere Menschen nur langsame und stetige - wenn auch bescheidene - Zuwächse wünschen. Abhängig von Ihren Anlagezielen, dem zu investierenden Betrag und dem aktuellen Inhalt Ihres Portfolios können aktiv verwaltete Produkte, die das Potenzial für höhere Gewinne bieten (natürlich mit höherem Risiko), eine proaktive Ergänzung sein.

Verstehen Sie die steuerlichen Auswirkungen

Bei der Wahl zwischen Investmentfonds und ETFs für Ihren Ruhestand ist das Verständnis der steuerlichen Auswirkungen beider Optionen von entscheidender Bedeutung für eine umsichtige Entscheidungsfindung. Wenn Sie über ein steuerpflichtiges Anlagekonto verfügen - das heißt, es wird außerhalb eines steuerlich latenten Vorsorgekontos geführt -, wirken sich die Gewinne, die Sie aus Ihren Anlagen erzielen, in dem Jahr auf Ihre Steuern aus, in dem sie anfallen. Dies kann einen großen Unterschied zwischen den steuerlichen Auswirkungen von Investmentfonds und ETFs bedeuten.

Für den Anfang müssen Investmentfonds alle Nettogewinne, einschließlich Dividenden- oder Zinserträge, mindestens einmal im Jahr an die Anteilinhaber ausschütten, um automatisch Ihr zu versteuerndes Einkommen für das Jahr zu erhöhen. Diese Erträge können je nach Anlagedauer und Umschlagshäufigkeit des Fonds als ordentliches Einkommen oder als langfristiger Kapitalgewinn besteuert werden, Ihre Steuerbelastung erhöht sich jedoch in beiden Fällen. Insbesondere aktiv verwaltete Fonds weisen tendenziell viel höhere Umsatzquoten auf, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Ihre Gewinne zu Ihrem höchsten Steuersatz besteuert werden. Selbst passiv verwaltete Investmentfonds schütten trotz ihres geringeren Umsatzes aufgrund von Ineffizienzen im Aktienrücknahmeprozess häufig steuerpflichtige Kapitalerträge aus.

Umgekehrt schütten ETFs aufgrund ihres passiven Managements und ihrer marktbasierten Handels- und Sacheinlösungsprozesse normalerweise nur sehr wenige Kapitalgewinne aus. Dies macht sie traditionell zu steuereffizienten Anlagen.

Wenn Sie jedoch noch arbeiten und einen Beitrag zu einem vom Arbeitgeber gesponserten Altersvorsorgeplan leisten, z. B. 401 (k), oder Ihr eigenes traditionelles oder individuelles Roth-Altersvorsorgekonto (IRA), können sich die steuerlichen Auswirkungen Ihrer Investitionen erheblich unterscheiden. Obwohl viele Vorsorgevehikel keine Anlagen in ETFs zulassen, fallen auf diesen Konten Vermögenswerte an, die bis zu ihrer Rücknahme nicht besteuert werden. Bei 401 (k) - oder traditionellen IRA-Anlagen werden die Erträge unabhängig von der Dauer der Anlage als ordentliches Einkommen besteuert. Roth IRAs erzielen jedoch steuerfreie Erträge und eignen sich daher ideal für Investitionen, die regelmäßig ausgeschüttet werden.

Wann sind ETFs das Richtige für Sie?

Wenn Sie auf der Suche nach einer einfachen Investition sind, können ETFs eine hervorragende Möglichkeit sein, Ihr Geld mit minimalem Aufwand und relativ geringen Steuerbelastungen einzusetzen. ETFs sind aufgrund ihrer geringeren Kosten und der fehlenden Belastung oder der 12b-1-Gebühren viel billiger als Investmentfonds, wenn Sie beabsichtigen, eine große Investition zu tätigen und diese über einen längeren Zeitraum zu halten. Wenn Sie beabsichtigen, Ihre Anlage aktiv zu verwalten, indem Sie im Laufe der Zeit in kleineren Schritten Aktien kaufen oder Ihre Aktien häufig handeln, können die Provisionsgebühren für ETF-Geschäfte Ihre Gewinne belasten.

Wenn Sie in ein steuerpflichtiges Konto investieren, können ETFs aufgrund der verringerten Anzahl von Kapitalertragsausschüttungen die steuere Wahl sein.

Wann sollten Sie stattdessen Investmentfonds wählen?

Wenn Sie in ein aktiveres Produkt investieren möchten, das den Markt schlagen soll, anstatt ihn zu spiegeln, bieten Investmentfonds eine Reihe von Optionen für jedes Anlageziel. Auch wenn Sie sich für eine eher passive Strategie entscheiden, sind indizierte Investmentfonds vorzuziehen, wenn Sie Ihre Investition im Laufe der Zeit schrittweise steigern möchten. Wenn Sie beispielsweise vorhaben, ein paar hundert Dollar pro Monat zu investieren, sind Investmentfonds trotz höherer Kostenquoten auf lange Sicht billiger.

Wenn Sie mit Pensionsfonds in ein 401 (k) -, IRA- oder ein anderes Pensionskonto investieren, kann die derzeitige Steuerschuld für Erträge aus Investmentfonds aufgeschoben oder sogar aufgehoben werden, wenn Sie ein Roth-Konto haben. Wenn Investmentfonds besser zu Ihrer Anlagestrategie und Ihren Anlagezielen passen, ist die Verwendung von Roth-Fonds der beste Weg, um die Gewinne zu maximieren.

Warum nicht beide verwenden?

Natürlich können Sie beide Produkte nutzen, um Ihr Altersguthaben zu maximieren oder Ihr Alterseinkommen aufzubessern. Beide Produkte haben zahlreiche Vorteile und können ganz unterschiedlichen Zwecken dienen. Kombinieren Sie Ihre Investitionen, um ein Portfolio zu schaffen, das eine sichere und bescheidene Einnahmequelle darstellt und das Potenzial für ein substanzielles Wachstum bietet.

Loading...